Subnavigation: Angebote/Anfrage/Anmeldung-Organisatorisches/Info-Material/Galerie/Zur Person/Kontakt Navigation: Info/MaterialNavigation: Galerie Navigation: Kontakt Navigation: Zur Person Navigation: Organisatorisches Navigation: Anfrage Navigation: Angebote
TASK

zu  FK
zu  GK
zu  ASS

FCZ

 

 

»Die Beziehung ist nie besser, als die Kommunikation, die dazu führt.

Alle Beziehung setzen ein mit - und werden geprägt von - der Kommunikation
Ludo Vande Kerckhove

 

 



TASK
mit dem Fokus
ASS Autismus

Wer die Welt anders wahrnimmt und Wahrgenommenes anders verarbeitet, kommuniziert wahrscheinlich auch Anderes und das anders.
Unsere Aufgabe ist es, zu erkennen und zu akzeptieren, dass Autisten anders sind, auch anders, als wir es uns wünschen.
Sich darauf einzustellen ist eine Frage des Interesses und der eigenen Flexibilität.

 

Inhalte
Im direkten Bezug zur Praxis gilt es diese Perspektive zu wahren – und sich darauf einzustellen.
Dabei gilt es ständig die Übersicht zu wahren.

Kernthemen
In welcher Dimension der Kommunikation befinden wir uns,
an jemanden gerichtet, im Dialog, oder von jemandem an uns gerichtet

Um welche Inhalte geht es vorrangig,
Vorgabe, Information, Austausch, Äußerung zu etwas ...
Abläufen, Verhalten, Wissen, Emotion ...

Ist verbal oder non-verbal sinnvoll?
Das gilt auch unabhängig von vorhandener Sprache.

Steht das Erfassen der Botschaft im Vordergrund
oder sollte das Fragen die Kommunikation erleichtern und motivieren?

 

Methoden
TAKE & ASK-Kit führt übersichtlich die entscheidenden Faktoren auf.
Als Raster bietet es Orientierung für das Handeln wie für die Reflexion.

Viele Methoden sind in der Kommunikation mit Menschen mit Autismus sinnvoll.
Geprägt wird das von der Intelligenz als auch von der Verbalsprache.

 

Zentrales
Visualisierung / Strukturierung im Konkreten
– in den Klärungen des Alltags, bei Aufgaben, in der Fragestellung

Stärkung der Verbalsprache wie der Initiative
Methodisch eher gekoppelt an DABA/VBA und PECS
ebenso geprägt von unserer Ansprache und Aussprache
alles begründet auf dem Prinzip : über den Erfolg lernen

Passend Fragen
– als Weg aus der Sackgasse schablonenhafter Kommunikation
– als Weg sich erfolgreich zu erfahren
– als Weg zu wirklich Unerwartetem zu gelangen

 

Formales
Das Coaching erfolgt im direkten Miteinander, live, in der Umsetzung und bei der Beobachtung.
Unterstützend erfolgen Videoaufnahmen, die den Prozess veranschaulichen und die Reflektion erleichtern.
So gehen wir Schritt für Schritt an diese Umsetzung, suchen gemeinsam nach Wegen des Funktionierens.

Zentral steht das Reflektieren als Gruppe – direkt beim Umsetzen, im Dialog, sich ergänzend.
Prozessarbeit ist daher Basisprinzip – gibt Ziele, hält wach, lässt wachsen.

Das Gruppencoaching erfolgt auf Prozessbasis – findet im Prinzip 4-mal pro Jahr statt.
Die minimalen Bausteine sind 4-mal 3 oder 4-mal 4 Stunden.
Je nach Größe der Einrichtung und Zahl der Menschen, die reflektiert werden, können die Zeit-Blöcke gedoppelt oder vervielfacht werden.
Die Vereinbarung erfolgt auf Jahresbasis.

Basisblock von 3 Stunden zu 750 € / 800 €* pro Termin
Basisblock von 4 Stunden zu 850 € / 900 €* pro Termin
– inkl. Anfahrt und Umsatzsteuer.
Tagespreise nach Absprache

* anfahrstabhängig

Ein Einzelcoaching, zugeschnitten auf Familien, kann individuell abgestimmt werden

Voraussetzung
Interesse am Thema
Kurse Autismus Freundliche Kommunikation sollten absolviert worden sein

 

Bereitschaft zur Reflexion und Vertiefung sind unabdingbar