TASK

Training Achtsam und

Spezifisch Kommunizieren

TASK

Training Achtsam und Spezifisch Kommunizieren

 

Kaum etwas fällt so schwer, wie das Ändern der eigenen Kommunikationsgewohnheiten – daher bedarf es der wirklich ständigen Achtsamkeit.

Auch hier gilt: erst wenn ich was bemerke und auch hinsehen will, bin ich in der Lage zu verändern.

Im Fokus steht das Optimieren der Kommunikation, verstanden als Prozess – in starkem Maße aber bedingt vom Sender …

Denn …
… es ist Sache des Senders, das Erfassen des Empfängers zu sichern,
es ist Sache des Fragenden, den Erfolg des Antwortenden zu sichern.

 


 

Inhalt

Je nach Zielgruppe steht im Vordergrund:

– klare Kommunikation: konkret greifbar machen, praktisch umsetzen
– Spezifika des Gegenübers erfassen, Kommunikation darauf abstimmen
– Autismus-freundlich kommunizieren
– die Umsetzungen der FUNKTIONIERENDE KOMMUNIKATION in der Praxis
– das Spiel mit dem Fragen, die es dem Gegenüber erleichtern zu antworten

 


 

Prozess

Zentral sind:

– das Arbeiten als Gruppe – in der Praxis, im Dialog, in der Ergänzung
– die Offenheit für die Bandbreite an Variablen und die Alternativen zur Verbalsprache
– Beobachtung schulen, Reflexion präzisieren
– leicht erfassbaren Vorlagen – fokussierend auf die spezifischen Bedürfnisse der Zielgruppen, mit Strategien für ein nachhaltiges Umsetzung

 


 

Gestaltung

Vor Ort – live und/oder per detaillierter Video-Reflexion, als Beratung.
Prozessarbeit ist daher das Basisprinzip – sie definiert die Ziele, hält die Aufmerksamkeit wach und lässt die kommunikative Kompetenz wachsen.

 


 

Format

Als Block von 3 oder 4 Stunden, als Tage von 3 x 3 Stunden

Sofern es um Klienten geht:

Je nach Zeitfenster können wir 2 oder 3 Schüler, Bewohner, Beschäftigte sehen und deren Begleiter Coachen.

Alternativ geht es direkt um die Mitarbeiter: um Kollegen und deren Kommunikation untereinander.

 


 

Gruppen-Zusammenstellung

Jeweils der Klient, gelegentlich auch eine Gruppe – so oder so aber die Betreuer, Lehrer, Eltern.

Optimal ist eine Schulung vorab – FUNKTIONIERENDE KOMMUNIKATION, Autismus – Spezifisch Kommuniziert, TASK-Input, … aber auch ohne diese Voraussetzung profitiert jeder in der Gruppe:

Diese erhält über mehrere Coachings hinweg eine Summe an Input und Ideen und soll daher grundsätzlich über mehrere Termine konstant sein. Coaching ist ein Prozess, der beruht auf Vielfalt, Offenheit und … Wiederholung.

 


 

Weiteres

vorrangig geht es darum, die Begleiter zu coachen – gleichermaßen wichtig ist es mir die konkrete Umsetzung und den Verlauf beobachten zu können.
In Absprache werden daher Coachings gefilmt – die Teilnehmenden erhalten Zugang zu den Filmen, um sich auch im Nachhinein zu reflektieren.

Es ist sehr gewinnbringend, wenn eine Person dauerhaft bei den Coaching-Terminen präsent ist um so als interne Person einen Gesamt-Überblick über stattfindende Prozesse zu erhalten.